EPK / eEPK

Die (Erweiterte) Ergebnisgesteuerte Prozessketten Analyse ist neben der BPMN-Notation der 2. weit verbreitete Standard zur grafischen Darstellung von Geschäftsprozessen. Mithilfe der EPK können Prozesse in einer Organisation besser erklärt, verstanden, analysiert und verbessert werden. Die EPK-Methode entstand im Zuge der Entwicklung von ARIS.

« Zurück zum Glossar