Interimsmanagement

Eine zeitlich begrenzte Form des Managements, bei dem ein oder mehrere Interims-Manager in einem bestimmten Zeitraum eine Führungsposition (1. oder 2. Ebene) übernehmen, um verschiedene Aufgaben zu erledigen. Zum Beispiel zur Überbrückung bei unvorhersehbaren Vakanzen, beim Ausfall einer Führungskraft, zur Restrukturierung und Sanierung, im Projektmanagement, zur Einführung neuer Programme oder bei der Gründung, Übernahme oder Veräußerung von Unternehmen.

« Zurück zum Glossar