Komplementärberatung

Unter dem Stichwort „Komplementärberatung“ wird in Fachkreisen aktuell über die Integration von Fach- und Prozess-Know-how in der Beratung diskutiert. Dies ist durchaus sinnvoll – doch eigentlich nicht neu. Wir bei Change-Partner arbeiten seit Jahren parallel mit Fachberatung und Prozessbegleitung, weil nur dies zu nachhaltigen Ergebnissen führt.
Die Komplementärberatung integriert beide Beratungsansätze und versucht damit, den Nutzen für den Kunden zu erhöhen. Sie betrachtet alle Aspekte gleichzeitig: Kennzahlen und Kultur, rationale Expertenlösungen und lebendige, mitarbeiteraktivierende Change-Prozesse. In der Komplementärberatung arbeiten Berater und Trainer, Prozessbegleiter zusammen und ergänzen sich wechselseitig. Erfolgreich sind sie dann, wenn sie als eingespieltes Team zusammen arbeiten, eine gemeinsame Wertebasis teilen und ein gemeinsames Verständnis von Change-Management entwickelt haben.

« Zurück zum Glossar